Schlagwort-Archive: Steinschule

Wechselmodell ab dem 29.04.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, lieber Schüler*innen,

die Jahrgänge 5, 6,  und 7 werden ab dem 29.04.2021 zurück in die Schule kommen. Der Unterricht wird für alle (Jahrgänge 5,6,7,9 und 10) im Szenario B, also dem Wechselmodell stattfinden!

Der Jahrgang 8 kommt ab dem 03.05.2021 wieder in die Schule. Ebenfalls im Wechselmodell (Szenario B).

Fahrplan für den Wiedereinstieg:

Ab 29.04.2021:

  • Rückkehr der Jahrgänge 5, 6 und 7. (Unterricht im Szenario B, 1.-5. Stunde nach normalem Plan).
  • Jahrgänge 9-10 (Unterricht im Szenario B, 2.-6. Stunde nach normalem Plan)

Ab 03.05.2021:

  • Rückkehr Jahrgang 8, 2. bis 6. Stunde! (Unterricht im Szenario B, nach normalem Plan)

Die neuen Bewegungs- und Hygienevorgaben werden zeitnah veröffentlicht.

Selbsttests:

Die Schule darf weiterhin nur mit einem negativen Testergebnis betreten werden. Die Schülerselbsttestungen werden weiterhin VOR DEM UNTERRICHT zuhause durchgeführt. Dies geschieht, je nach Gruppe (A oder B) am Montag und Mittwoch, oder am Dienstag und Donnerstag.

Die negativen, Testergebnisse werden auf dem Vordruck, den die Schülerinnen und Schüler mit den Tests bekommen haben, aufgeschrieben und beim Betreten der Schule in das Fach der Klasse (steht am Eingang) geworfen. Hat ein Schüler/eine Schülerin keinen Zettel dabei, so muss er/sie wieder nach Hause.

AUCH AM SITZPLATZ HERRSCHT WEITERHIN MASKENPFLICHT!

Eingang:

Die Jahrgänge 5, 7 und 10, sowie die 6a betreten die Schule durch den Haupteingang!

Die Jahrgänge 8, 9 und die 6b betreten die Schule über das Edeka-Tor und den Eingang an der Eiche.

 

Mit besten Grüßen

Die Schulleitung

Selbsttests zu Hause – Informationen für Eltern

Schulen sollen auch in Corona-Zeiten möglichst sichere Orte sein. Ein weiterer Baustein für mehr Sicherheit
sind regelmäßige Selbsttests. Sie sind schnell und einfach durchzuführen und können dabei helfen,
Präsenzunterricht in den Schulen möglich zu machen. Der Selbsttest ist ungefährlich und nicht vergleichbar
in der Anwendung der Schnelltests unter medizinischer Anleitung.

Nach den Osterferien gilt deshalb:

–> Alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht oder in der Notbetreuung testen sich in der
Regel zweimal pro Woche vor Unterrichtsbeginn zu Hause.

–> Dazu sind sie verpflichtet, die Tests sind nicht freiwillig.

–> Die Test-Kits erhalten sie in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler nehmen sie mit nach Hause und verwenden sie an den Tagen, die die Schule vorgibt.

–> Die Eltern unterschreiben, dass der Test durchgeführt wurde und dass das Ergebnis negativ war.

–> Wenn eine Schülerin oder ein Schüler sich nicht zu Hause getestet hat, holt sie/er das in der Schule
nach. Das ist dann aber eine absolute Ausnahme. Im Normalfall wird morgens zu Hause getestet.

–> Wenn das Testergebnis positiv ist, darf der Schüler oder die Schülerin die Schule nicht besuchen, die Schule muss sofort informiert werden.

–> Die Eltern machen dann einen Termin bei einem Arzt oder einem Testzentrum für einen PCR-Test, um das Ergebnis des Selbsttests überprüfen zu lassen. Nur für den Weg dorthin darf die Wohnung
verlassen werden, auch Besuch ist nicht erlaubt.

 

Der folgende Elternbrief muss unterschrieben in der Schule abgegeben werden:

Elternbrief