Aktuelle Informationen zur Schulschließung und Notbetreuung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten uns ganz herzlich für die außerordentlich engagierte Mitarbeit aller in Zeiten der Coronakrise bedanken.

Seit fast zwei Wochen ist die Schule nun geschlossen und das gesamte Kollegium der Steinschule demonstriert in besonderer Weise Zusammenhalt und Solidarität beim Bewältigen dieser sehr besonderen Situation.

Jede/r Einzelne stellt sich in je eigener Art und Weise dieser Herausforderung. Wir beobachten ein großes Maß an Kreativität und Aktivität in der Betreuung der Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Hier geht es um persönliche Kontaktpflege durch Telefonate, aber auch durch das Bereitstellen digitaler Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler im Sinne des Home-Schooling bearbeiten müssen.

Des Weiteren stellen wir eine hohe Bereitschaft aller fest, sich auf digitale Unterrichtsvorbereitung einzulassen. Die Nutzung des besonderen Bereichs für Kolleginnen und Kollegen auf der Homepage, sowie die enorm aktive Nutzung von IServ zeigen uns allen deutlich, wie ernst an der Freiherr-vom-Stein-Schule der Bildungsauftrag auch in der jetzigen Situation genommen wird. Und dies trotz beschränkter technischer Möglichkeiten. Der rege Austausch aller Lehrenden untereinander ist beispielhaft und zielführend. In besonderem Maße wird sich um das lernerische Wohlergehen der Schülerinnen und Schüler gekümmert.

Unser besonderer Dank gilt hier auch Daniel Westerfelhaus, der unermüdlich am reibungslosen Austausch per IServ arbeitet und nahezu immer ansprechbar und unterstützend für uns da ist.

Darüber hinaus danken wir unseren guten Seelen der Schule, der Sekretärin Frau Gasa, die alle Kontakte aufrecht erhält und bei unserem Hausmeister Herrn Meier für seine Unterstützung in allen Lebenslagen!

 

Bitte bleiben Sie alle gesund!

Dr. Detlef Eichner (Rektor)

Sandra Schünemann (Konrektorin)

 

Neue Regeln für die Notbetreuung

Eine Notbetreuung von Kindern und Jugendlichen bis Klassenstufe 8 kann nun auf Antrag auch während der regulären Osterferien stattfinden, wenn

  • eine erziehungsberechtigte Person im Bereich der Pflege, Gesundheit, Medizin, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Katastrophenschutz oder zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge tätig ist und ohne Notfallbetreuung an der Ausübung der erforderlichen Berufstätigkeit gehindert wäre.

Das zu betreuende Kind/der zu betreuende Jugendliche muss gesund sein (kein Husten, Schnupfen, Fieber usw.).

Den notwendigen Antrag finden Sie hier:  Notbetreuung Anmeldung

Den vollständig ausgefüllten Antrag geben Sie bitte vorher im Sekretariat ab. Rufen Sie uns bitte vorsorglich an unter 05371/3747.

Mit besten Grüßen

Dr. Eichner, Rektor

 

Hier finden Sie die vorherigen Informationen: